Frauen sind gut zum Gebären

zum Kinder großziehen 

zum sich für die Kinder 

bucklig schaffen 

um es keinem Kind recht zu machen 

um aber doch zufrieden sein zu müssen 

wenn es später dann

keine Zuwendung gibt 

wenn es nur Einsamkeit im Alter gibt 

weil die großen Kinder 

keine Zeit für diese Frauen haben 

aber 

auch Kinder werden einmal alt 

und 

was werden sie dann erleben 

von ihren Kindern 

 

 

 

dazu möchte ich aber noch festhalten:

Es gibt auch andere Kinder, Kinder, die sich 

rührend um ihre Mutter oder die Eltern bekümmern, für die es selbstverständlich ist, 

etwas zurück zu geben von dem, was sie einmal erhalten haben. 

Übrigens, keiner muß seine Eltern lieben!

Aber respektieren und dankbar sein, für das, was sie für einen getan haben,

das wäre der Schlüssel für ein gutes Miteinander. 

"Du sollst Vater und Mutter ehren" ....   Diese Aufforderung hat schon was!

 

 

 

 

nur nicht aufmucken 

schön brav sein 

in der linie bleiben 

seine worte abwägen 

diplomatisch und angepaßt 

keine eigene meinung haben 

grau und bequem 

mitläufer 

gleichläufer 

nachläufer 

nur kein risiko eingehen 

nur nicht auffallen 

so kann mir nichts geschehen 

wahrhaftig 

so wird gar nichts geschehen

 

verfluchter gehorsam

verfluchtes treusein

ich werde festgenagelt

gezwungen

überredet

verpflichtet

verführt

eingeschworen

zu gehorchen

folgsam zu sein

befehle zu erfüllen

ich darf nicht mehr

auf mich selber hören

nicht mehr nach meiner

meinung entscheiden

ich hab mich fesseln lassen in

treue und gehorsam

 

 

 

schrei wenn du kannst

wenn der schmerz an dir nagt 

wenn die dunkelheit dich verschlingen will 

schrei es zum himmel 

wenn du kannst 

wennn die welt sich um dich dreht 

wenn du  nicht mehr begreifst 

schrei 

wenn du nur noch stückwerk erkennst 

schrei deine qual zum himmel 

schrei deinen schmerz in die welt 

wenn du kannst