Frauen -Gedanken 

das hattest du nicht erwartet 

Kinder hat er schnell gezeugt 

Kinder austragen 

auf die Welt bringen 

für sie da sein 

das ist Frauensache 

dann fühlst du dich ausgeblutet 

dir wird das Mark aus den Knochen gezogen 

bald bist du nur noch ein Schatten deiner selbst 

aber du kannst nicht entweichen

bleibst gefordert  

lebenslang 

solltest du wagen dich zu retten 

dann könnte es sein 

dass du die Rache des Befruchters 

zu spüren bekommst 

dann sind es seine Kinder 

auch wenn er sich nicht müde gemacht hat 

für seine Kinder 

und er anderen die Lasten und Kosten überlässt 

trotzdem kann er versuchen den Kindern beizubringen 

dass er der Vater ist

der sie so sehr liebt 

versorgen ist Sache der Frauen 

 

 

P.S. ich habe von Trennungen gehört, da haben Väter sehr wohl 

Verantwortung für ihre Kinder übernommen  

sie haben Unterhalt gezahlt 

haben mit ihren Kindern Ferien gemacht 

sie haben sich um sie bekümmert 

und nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen gedacht 

dort konnte Friede entstehen 

trotz Trennungen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spots

 

wie kannst Du Dich aus diesem Zwangsgeflecht 

befreien 

wie kannst Du heraus gelangen 

aus Verkettungen 

Verführungen 

Vereinnahmungen 

 

 

 

 

hattet ihr nicht gedacht 

dass zu politischer macht 

zu wirtschaftlichem wohlstand 

dann 

wie von selbst 

schöpferische kulturleistungen wachsen 

und 

auf der grundlage des geniessens 

sich das schmückende beiwerk 

wie von selbst einstellen wird 

o nein 

schon die geschichte belehrt uns eines besseren 

grosses entstand in unbedeutenden 

stillen winkeln 

 

 

 

Spots

 

müssen erst Männer aus fernen Ländern zu uns kommen 

aus arabischen oder afrikanischen

um uns zu zeigen 

wie mit Frauen umzugehen ist oder wie Kinder zu behandeln sind 

es gab und gibt sehr wohl auch in europäischen Landen 

machtliebende  

schlaue 

raffinierte

dominante 

herrschsüchtige 

Männer 

 

dem Himmel sei Dank

dass es auch andere Männer gibt

 

 

 

 

so kann es gehen 

im leben 

du hattest geglaubt 

es wäre tiefes vertrauen 

es wäre ein füreinander dasein 

es wäre innige verbundenheit 

du hattest das so gesehen 

so erlebt 

damals