Drucken

 

 

Der Psalm 23  begleitete unsere Familie während des Krieges,  

während unserer Flucht und in der Fremde.

Jetzt bat mich eine Freundin zu diesem Psalm etwas zu schreiben,

 

 

Er ist mein Hirte 

Er der Allgegenwärtige 

der Unbegreifliche 

der Geheimnisvolle 

der ganz Andere

Er lässt mich ruhen auf grünen Auen 

Er bringt mich zu frischen Wassern 

Er erquicket meine Seele 

Er führet mich auf rechtem Wege 

wenn ich durch finstere Täler wandere 

fürchte ich kein Unglück 

denn Er ist bei mir 

Er 

der mein Anfang und mein Ende ist