KREISLAUF-WIRTSCHAFT

 

Die Wachstumswirtschaft: 

mehr Wettbewerb, mehr Wachstum, mehr Freiheit, mehr Profit, mehr, mehr

So regeln sich alle Probleme: Arbeit, Besitz, Armut, Bildung, Klima…

So tönte es bisher selbstsicher und mit flinker Zunge

mitten hinein in das Gerede von sozialer Marktwirtschaft, 

dieses einst  als erfolgreiches und hehres Leitbild gepriesene Konzept

für eine solidarische Gemeinwohl - wirtschaft.  

Dieses von allen Tribünen so oft lauthals beschworene 

aber auch so oft missbrauchte Zauberwort 

zur Übertünchung ausbeuterischer Machtverhältnisse zwischen Kapital und Arbeit… 

Eine Fahne immer wieder hochgezogen 

um politische Hilflosigkeit und Verwobenheit  zu vertuschen.

 

Vielleicht wird eine neuer Weg jetzt hilfreich: die Kreislaufwirtschaft

Schon vor der Warenproduktion wird dabei überlegt, 

wie die verwendeten Rohstoffe nach dem Warenverbrauch 

wieder in den Produktionsprozess eingegliedert werden können.   

Ein Weg zu nachhaltigem Wachstum, neuen Arbeitsplätzen, Kosteneinsparungen…

Die Immer-Mehr-dynamik des Profits lebt sicher weiter. 

Den Rohstoffen und dem Planeten ginge es besser. 

Auch den arbeitenden Menschen?