Drucken

Satiren und Karikaturen gehören zur Meinung- und Pressefreiheit. Ausdrucksscharf, und witzig müssen sie sein, entlarvend, bissig, aufrüttelnd, herausfordernd... Eine Einladung wach zu bleiben, kritisch zu werden, nachzudenken.

Aber was, wenn sie nur gemein, beleidigend, erniedrigend, primitiv und geistlos sind? Wenn sie zutiefst Ehre, Würde, Gefühle missachten und verletzen?

Und, immer können sie von fundamentalistischen Fanatikern für Terrorzwecke missbraucht werden.