Darf sich ein Bischof oder Priester bei seiner Verkündigung auf die Bibel berufen? 

Dumme Frage.  Natürlich. 

Darf man auch von ihm erwarten, dass er sich zuvor über die theologischen Zusammenhänge informiert?

Hoffentlich!

Von dem jüdischen Religionswissenschaftler Pinchas Lapide  (1922-1997) stammt das Wort:

 „ Es gibt im Grunde genommen nur zwei Arten des Umgangs mit der Bibel. Man kann sie wörtlich nehmen oder man nimmt sie ernst.“

Eine Weisheit die auch heute gilt. Mehr denn je.